Erfahrungsberichte

Print Friendly, PDF & Email

2_cortemilia__maedchen_stein↓Translation

Jedes Jahr sind über 2.400 Freiwillige mit dem Bauorden unterwegs. Einige berichten hier von ihren Erfahrungen. Weitere aktuelle Berichte im Baucamp-Blog.

In Deutschland

readmore„Es war wirklich viel Leben im Haus. Von hier hörte man Hämmern, von dort Gelächter; verschwitzte und verstaubte Gestalten wuselten arbeitseifrig durch die Gegend.“ … weiterlesen
Michael (25)

readmore„Es klang nach einer sehr interessanten und aufregenden Arbeit, obwohl jeder unserer Gruppe die Erreichung dieses Zieles in einer so kurzen Zeit vorerst bezweifelte… vor allem wir Jugendlichen, die wir fast noch nie handwerklich gearbeitet haben…“ … weiterlesen
Olena (22)

readmore„Jeder Morgen begann mit einer Baubesprechung, bei dem die Anforderungen und Zuständigkeiten der anfallenden Arbeiten geklärt wurden.“ … weiterlesen
Andrea (23)

Im Ausland

„Der Bürgermeister und seine Mitarbeiter konnten sich überhaupt nicht vorstellen, dass junge Westeuropäer hierher kommen und in ihrer freien Zeit arbeiten.“ Weiter lesen
Maria-Magdalena (21), Baucamp 2007 in Bulgarien

„Trotz offensichtlicher Armut waren spontane Einladungen zu abendlichen Gartenfesten an reich gedeckten, selbst gezimmerten Gartengarnituren bei Bier und Wodka keine Seltenheit.“ Weiter lesen
Johann (67), Baucamp 2006 in der Ukraine

„Vetepere liegt ziemlich genau in der Mitte von Estland, in der Nähe von …, naja ehrlich gesagt, ist da nicht allzu viel in der Nähe.“ Weiter lesen
Baldur (25), Baucamp 2007 in Estland

„Ich bin schon wieder einige Wochen zu Hause. Die Bauwochen sind aber immer noch sehr lebendig. Ich meine, es tut einfach mal gut, die Blickrichtung zu ändern, mal etwas Abenteuerliches zu wagen.“ Weiter lesen
Anneke (21) Baucamp 2005 in  Vrabanja/Bosnien-Herzegowina

„Der Umgang mit den Menschen vor Ort war großartig. Unsere Arbeit wurde sehr geschätzt und wir spürten immer eine große Dankbarkeit.“ Weiter lesen
Stefanie (20) Baucamp 2005 in Malacky/Slowakei

„Das Gemeinschaftsessen mit manchmal 30 Personen von Bekannten und Freunden einschließlich ihrer Kinder war ein Erlebnis italienischer Kultur von ganz einmaliger Art. Es ließ die Strapazen der Arbeit sehr schnell vergessen.“ Weiter lesen
Dietmar (64), Baucamp 2007 in Italien

„In einer engagierten Gruppe Hilfe zu leisten, etwas für andere zu tun, ist eine tolle Erfahrung.“ Weiter lesen
Jolanta (23), Baucamp 2004 in Sokolowsko/Polen

Translation

  • English

Testimonials

Every year, more than 2,400 volunteers travel with the building order. Some of them report here about their experiences. More current reports in the Baucamp-Blog.

In Germany

„There was a lot of life in the house. From here one heard hammers, from there laughter; sweaty and dusty figures romped through the area.“… read more

Michael (25)

„It sounded like a very interesting and exciting work, although each of our groups doubted the achievement of this goal in such a short time… especially us young people, who have hardly ever worked by hand…“. … read more

Olena (22)

„Every morning began with a construction meeting, during which the requirements and responsibilities of the work to be done were clarified…“. … read more

Andrea (23)

Abroad

„The mayor and his staff could not imagine that young Western Europeans would come here and work in their free time.“

Maria-Magdalena (21), Building camp 2007 in Bulgaria

„Despite obvious poverty, spontaneous invitations to evening garden parties were not uncommon, with beer and vodka in the form of richly covered, home-made garden sets.“

Johann (67), Construction Camp 2006 in Ukraine

„Vetepere is pretty much in the middle of Estonia, close to…, well, frankly, there’s not too much in the neighborhood.“

Baldur (25), 2007 construction camp in Estonia

„I’ve been home for a few weeks already. The building weeks are still very much alive. I mean, it’s just good to change your perspective, to dare something adventurous.“

Anneke (21) Construction camp 2005 in Vrabanja/Bosnia-Herzegovina

„The way we dealt with the local people was great. Our work was highly appreciated and we always felt a great gratitude.“

Stefanie (20) Building camp 2005 in Malacky/Slovakia

„The communal dinner with sometimes 30 people of acquaintances and friends, including their children, was an experience of Italian culture of a unique kind. It quickly made us forget the strains of the work.“

Dietmar (64), Baucamp 2007 in Italy

„To help in a committed group, to do something for others is a great experience.“

Jolanta (23), construction camp 2004 in Sokolowsko/Poland