Wichtige Rahmenbedingungen

Print Friendly, PDF & Email

↓ Translation

Kostengruppe_mit_rahmen

Die Freiwilligen zahlen für die Teilnahme an einem Baucamp eine Anmeldegebühr, der Bauorden übernimmt die Kosten für die Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Baucamps und zahlt den Projekten außerhalb Deutschlands einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung der Freiwilligen.

Die Anmeldegebühr für ein Camp in Deutschland beträgt für Teilnehmende aus Deutschland 80,- Euro (ab dem zweiten Camp innerhalb eines Kalenderjahres 60,- Euro), für ein Camp im Ausland 110,- Euro (Camps in Marokko 280,- Euro, Camps in Russland, Armenien und Georgien 180,- Euro). Für Unterkunft und Verpflegung fallen keine weiteren Kosten an.

Die An- und Abreise zu den Baucamps organisieren die Freiwilligen selbst, der Bauorden unterstützt sie dabei. Die Teilnahme an einem Baucamp ist nur für den gesamten Zeitraum des Camps möglich. Die Anreise ist in der Regel sonntags, die Abreise samstags. Für viele Projekte ist eine feste Anreisezeit (ggf. mit Treffpunkt) vorgegeben.

Teilnehmende aus dem Ausland, die nicht von einem Bauorden-Sekretariat kommen, zahlen für die Teilnahme an Baucamps in Deutschland 30,- Euro Anmeldegebühr. Teilnehmende aus Mittel- und Osteuropa sowie dem Balkan bezahlen für die Baucamps in Deutschland keine Anmeldegebühr. Die Anmeldegebühr für die Teilnahme an einem Camp im Ausland beträgt für alle ausländischen Teilnehmenden 110,- Euro.

Reisekosten werden nicht erstattet. Für die Teilnahme an einem Camp in Russland, Armenien oder Georgien bezahlt der Bauorden Freiwilligen zwischen 18 und 26 Jahren ggf. einen Reisekostenzuschuss von 220,- Euro, für ein Baucamp in Weißrussland oder in der Ukraine 100,- Euro.

Teilnahmebedingungen

Mitmachen können alle, die auf einer Baustelle zusammen mit anderen handwerklich arbeiten möchten; das wird manchmal körperlich recht anstrengend. Bei Auslandseinsätzen ist es hilfreich, die Landessprache ein wenig zu kennen. Die Einsätze dauern zwischen zwei und vier Wochen. Das ist eine lange Zeit schöner Erlebnisse, aber auch vieler kleiner oder großer Herausforderungen. Die Helfer des Bauordens arbeiten ohne Lohn oder Taschengeld.

Wir stellen unsere Baucampbeschreibungen sorgfältig zusammen. Für die Projekte im Ausland sind wir aber auch auf die Mitteilungen der dortigen Partner-Organisationen angewiesen. Zudem können zwischen der Veröffentlichung des Programms und dem Beginn der Einsätze einige Monate liegen, da mag sich Manches ändern. Änderungen bei den Arbeiten sind somit vorbehalten. Eine Handvoll Offenheit, Pioniergeist und Abenteuerlust ist also durchaus hilfreich.

Das Mindestalter für die Teilnahme an Baucamps in Deutschland ist 16 Jahre und 18 Jahre im Ausland. Bei Teilnehmenden an Baucamps in Deutschland unter 18 Jahren benötigen wir die Unterschrift der Erziehungsberechtigten. Die Kontaktdaten von Teilnehmern werden nur an den Projektpartner sowie an die anderen Teilnehmenden der jeweiligen Baucamp-Gruppe weitergegeben. Die Teilnehmerlisten sind nur für den internen Gebrauch bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden. Fotos aus den Baucamps darf der Bauorden für eigene Werbezwecke verwenden.

Für die Teilnahme an einigen Baucamps, z.B. in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Marokko wird ein Führungszeugnis benötigt.

Die Arbeitszeit hängt vom jeweiligen Projekt ab, beträgt aber in der Regel rund 40 Wochenstunden. Alkohol ist während der Arbeitszeit nicht erlaubt. Die Wochenenden sind normalerweise arbeitsfrei.

Die Gruppen bestehen meist aus sechs bis zwölf Freiwilligen. Nach Möglichkeit sind auch Helferinnen und Helfer aus dem Einsatzland dabei. Der Bauorden ist während der Baucamps Gast in den Projekten; die Teilnehmer achten und respektieren die dort gültigen Regeln.

Um die Verpflegung kümmert sich der Projektpartner, meist unterstützt von der Gruppe.

Als persönliche Ausrüstung für den Einsatz sollten mindestens feste Arbeitsschuhe (Sicherheitsschuhe), Arbeitshandschuhe, strapazierfähige Hosen, ein Regenschutz und – je nach Projekt – ein Schlafsack sowie eine Isomatte dabei sein.

EC-Karten sind aus Sicherheitsgründen besser als viel Bargeld; auf wertvolle Dinge wie Kameras sollte man besonders achten, weil der Bauorden bei Verlust nicht entschädigen kann.

Nach der Anmeldung für den „Wunscheinsatz“, bitte gebt mindestens ein Ersatzprojekt an, erhaltet Ihr vom Bauorden eine Bestätigung für einen bestimmten Einsatz. Danach überweist Ihr bitte innerhalb von sechs bis acht Tagen die Anmeldegebühr. Sollte der Einsatz vom Bauorden abgesagt und kein Ersatzcamp in der gleichen Zeit zur Verfügung gestellt werden, wird die Anmeldegebühr zurückerstattet. Bei Absage der Teilnahme durch den Freiwilligen werden mindestens 30.- Euro einbehalten, bei Absage weniger als sechs Wochen vor Beginn des Baucamps 50,- Euro, bei sehr kurzfristigen Absagen (weniger als sieben Tage vor Baucampbeginn) ist eine Rückzahlung der Anmeldegebühr nicht möglich.

Die Kosten von Verpflegung, Unterkunft und Versicherungsschutz (Haftpflicht- und Unfallversicherung) in den Baucamps trägt der Bauorden bzw. der örtliche Projektpartner.

Krankenversicherungsdokumente

Die Teilnehmenden benötigen für das Baucamp eine gültige Krankenversicherung und sollten einen Nachweis ins Baucamp mitbringen:

  • Kranken-Versichertenkarte (bei Einsatz in Deutschland)
  • bei Einsatz im Ausland: Anspruchsbescheinigung für den Krankenversicherungsschutz sowie Merkblatt über Leistungen in anderen Staaten und das Verfahren über die Inanspruchnahme von Leistungen (z.B. ärztliche Behandlung), dies bitte bei der eigenen Krankenkasse erfragen
  • für Einsätze in Ländern, mit denen kein Krankenversicherungsabkommen besteht, ist eine Auslandskrankenversicherung für die Dauer des Einsatzes abzuschließen

Reisedokumente

Für die Teilnahme an einem Baucamp im Ausland sind natürlich auch gültige Reisedokumente nötig. Für einige Länder genügt ein Personalausweis, aber oft ist auch ein Reisepass nötig, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Bitte unbedingt die aktuellen Informationen zu den notwendigen Reisedokumenten, Visa-Bestimmungen, Impfungen etc. für alle Projektländer unter www.auswaertiges-amt.de beachten.

Sollte ein Visum benötigt werden, hilft der Bauorden bei der Beantragung.

Translation

  • English

Terms and Conditions

The volunteers pay a registration fee for their participation in a Workcamp. Bauorden pays for the liability and accident insurance of the volunteers and pays a subsidy for room and board of the volunteers towards the projects abroad. Room and board are free.

The minimum age for Workcamp in Germany is 18.

Registration Fee

The registration fee for volunteers from abroad (except for Italy, Belgium, Netherlands and Austria) is 30,- Euro for a Workcamp in Germany.

Travel Expenses

Travel expenses will not be reimbursed. The volunteers pay for and organize their arrival and departure by themselves. Bauorden can help them with the organization. Participation is only possible for the whole duration of the Workcamp. The arrival is usually on Sunday the departure is usually on Saturday. Many projects give a specified arrival time and a meeting point.

Conditions of Participation

Everybody who wants to work on a construction site with others is welcome to join. As a volunteer, you work without pay. You should be able to perform up to 8 hours of physical labor. The daily working time from Monday to Friday is 8 hours. The weekends are free. Alcohol is prohibited during work time. When you join a Workcamp abroad it is helpful to know a few words in the local language. A Work camps usually takes place for two to four weeks.

You should bring your own working shoes, working clothes and working gloves.

The accommodation is often simple so you should bring a sleeping bag and a iso mat. The meals are usually prepared by the group. Vegetarian alternatives are available most of the time but please inform us before your arrival about your dietary habits.

The work at the Workcamps is subject to change without notice since a lot of things can change during the long preliminary phase of the planning the Workcamps.

The contact information of the participants will only be given to the project partners and the other participants of the Workcamp. This information is only for internal use and shall be treated confidentially. Photos that are being taken at the Workcamps may be used for advertising purposes by Bauorden.

A certificate of good conduct is required for Workcamps in France, Belgium, the Netherlands and Marocco.

A group of volunteers usually consists of six to twelve volunteers from various countries with different social and cultural backgrounds. Volunteers from the project organization are also present.

Bauorden is not liable for the damage or loss of your personal property so be careful if you want to bring valuable items.

After you signed up for a Workcamp (please always indicate an alternative Workcamp) you will receive a confirmation e-mail. Please transfer the registration fee within six to eights days. If the Workcamps gets canceled by Bauorden and there is no substitute Workcamp in the same time period we will reimburse the registration fee.

When a volunteer cancels his or her participation Bauorden will retain at least 30.- Euro of the registration fee. When a volunteer cancels his or her participation less than six weeks before the start of a Workcamp Bauorden will retain 50.- Euro of the registration fee. When a volunteer cancels his or her participation on short notice (less than 7 days before the start of a Workcamp) Bauorden will retain the entire registration fee.

Health Insurance Documents

All volunteers need a valid foreign travel health insurance. Pleas bring proof of foreign travel health insurance to the camp.

Die Teilnehmenden benötigen für das Baucamp eine gültige Krankenversicherung und sollten einen Nachweis ins Baucamp mitbringen:

Travel Documents

Please bring / apply for valid travel documents to ensure that you will arrive at your destination. Please check the current information for your destination country at your federal foreign office.

If you need to apply for a visa Bauorden will help you with the procedure.

(Stand: 03/2017)